Wissenswertes

Aktueller Kindes-Unterhalt

Die konkrete Höhe der Unterhaltszahlung ist in der Düsseldorfer Tabelle geregelt. Grundlage dafür bildet grundsätzlich das Nettoeinkommen des Unterhaltsverpflichteten. Da individuell aber sehr unterschiedliche Abzugsbeträge, die Kindergeldverrechnung und auch ein Selbstbehalt zu berücksichtigen ist, beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch!

Mehr erfahren!

Was zu schnelles Fahren kostet

Sie sind zu schnell gefahren und möchten wissen, welche Bußgelder, welche Punkte und welche Strafen nun drohen? Über den nachstehenden Link zum Bußgeldkatalog finden Sie die Sanktionen tabellarisch gelistet, die Sie bei den verschiedenen Verstößen erwarten. Dennoch gilt: Ein Großteil der Bußgeldbescheide ist fehlerhaft. Im Zweifel reichen Sie uns den Bußgeldbescheid zur Überprüfung herein, wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch!

Mehr erfahren!

Rechte des Beschuldigten

Leitet die Staatsanwaltschaft gegen einen Beschuldigten ein Ermittlungsverfahren ein, bedeutet dies nicht, dass der Beschuldigte rechtlos ist. Der Beschuldigte hat vielmehr das Recht, sich gegen den Tatvorwurf zu wehren und damit Einfluss auf das Ergebnis der Ermittlungen zu nehmen.

Mehr erfahren!

Rechte als Opfer in einem Strafverfahren

Eigentlich ist es ein ganz logischer Satz, der immer wieder in Informationsbroschüren auftaucht:
“Das Unterlassen einer Strafanzeige schützt den Täter – nicht das Opfer!”

Nicht selten scheuen Opfer aber den Gang zur Polizei, Staatsanwalt oder Gericht.
Hartnäckig hält sich die Volksmeinung: “Für Täter wird alles getan, Opfer hingegen haben keine Rechte”.

Das ist falsch!

Mehr erfahren!

Promille Rechner

Berechnen Sie hier online wie viel Alkohol Sie ungefähr im Blut haben!
Mit dem Promille-Rechner können Sie einfach online berechnen, wie viel Promille Sie nach z.B. zwei Gläsern Wein, im Blut haben.

Einen Promille-Rechner finden Sie hier.

Die Haftung des Unterfrachtführers

Führt ein Hauptfrachtführer einen Transportauftrag nicht vollständig selbst aus, sondern beauftragt einen Unterfrachtführer, wird ein Frachtvertrag abgeschlossen. Daraus folgt, dass der Unterfrachtführer dem Hauptfrachtführer aus diesem Vertrag vollumfänglich haftet. Trifft aber den Unterfrachtführer dem Hauptfrachtführer gegenüber die volle Frachtführerhaftung, so gibt es keinen sachgerechten Grund, seine transportrechtliche Haftung gegenüber dem Empfänger des Transportgutes auszuschließen.

Mehr erfahren!

Neues Punktesystem - Neuerungen im Verkehrsrecht zum 01.Mai 2014

Das zum 01.05.2014 in Kraft tretende Punktesystem, welches im Wesentlichen das bisherige System ablöst, soll einfacher und transparenter sein. Die wesentlichen Änderungen des neuen Bußgeldbescheides ergeben sich daraus, dass es statt bisher 18 Punkte zukünftig nur noch 8 Punkte bedarf, bis der Führerschein entzogen werden wird.

Mehr erfahren!

 

Auskunft über Punktestand in Flensburg

Ihren Punktestand können Sie erfahren in dem Sie auf der Homepage des Kraftfahrtbundesamtes unter http://www.kba.de sich ein entsprechendes Formular downloaden und mit einer Kopie Ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite) oder, falls vorhanden, den Onlinefunktionen Ihres neuen Personalausweises anfordern. Selbstverständlich sind wir Ihnen auch hier gerne behilflich, wenn Sie uns eine entsprechende Kopie Ihres Personalausweises zukommen lassen.

Vollstreckung ausländischer Bußgelder

Informationen zur EU-weiten Bußgeldvollstreckung erhalten Sie hier.

 

Winterreifenpflicht

Informationen zur Winterreifenpflicht in der Straßenverkehrsordnung erhalten Sie hier.

Risiken beim Wechsel zu einer privaten Krankenversicherung

Der Wechsel in eine neue private Krankenversicherung (PKV) birgt Risiken und hat immer einen Gewinner - den Agenten bzw. Makler. Auf was Sie bei einem Wechsel achten müssen, Tipps und Informationen erhalten Sie hier. Gerne beraten wir Sie auch persönlich zu diesem Thema.

Mehr erfahren!

Fallstricke in Berufsunfähigkeitsversicherungen

Im Interview mit dem Fachanwalt für Versicherungsrecht, Herrn Georg Willi werden Fallstricke in Berufsunfähigkeitsversicherungen aufgedeckt und erläutert.

Zum Interview!

 

Berufsunfähigkeitsversicherung

Immer wieder liest man in Zeitungen/Zeitschriften oder man hört bei Verbrauchersendungen im Fernsehen, dass insbesondere dem jungen Familienvater eine Berufsunfähigkeits-Versicherung („BU-Versicherung“) dringend anzuraten ist.

Ob sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung wirklich lohnt, auf was Sie bei dem Abschluss beachten müssen und weitere Tipps erfahren Sie hier!

Praktische Hinweise für Verbraucher im Zusammenhang mit dem Abschluss von Versicherungsverträgen

Besteht eine rechtliche Verpflichtung zum Abschluss eines Versicherungsvertrages? Worauf sollten Sie beim Abschluss eines Versicherungsvertrages achten?

Mehr erfahren!